. .

Bergbaumuseum und Besucherbergwerk

Kleiner Rückblick

Nachdem trotz durchgeführter Modernisierungen ein wirtschaftlicher Betrieb des Bergwerks Mitte der 70’er Jahre des letzten Jahrhunderts vorerst nicht mehr möglich war, wurde der Betrieb am 31.01.1974 zum letzten Mal geschlossen. Für einen kleinen Ort wie Ramsbeck war das ein herber Schlag.

Mit großer finanzieller Hilfe des Bundes und des Landes NRW erfolgte die Umwandlung von einem Bergarbeiterdorf in einen Ferien- und Erholungsort. Im Zuge dieser Umgestaltung wurden im ehemaligen Kauengebäude das Bergbaumuseum und das Besucherbergwerk als neue Attraktion eingerichtet.

Bergbaumuseum

Im Bergbaumuseum erhält der Besucher viele interessante Informationen zur Geschichte des Ramsbecker Bergbaus. Zahlreiche Ausstellungsstücke vom Grubenhunt über Bohrgeräte bis zum Radlader veranschaulichen Techniken und Methoden des Erzbergbaus in den Ramsbecker Lagerstätten. In der Mineraliensammlung erwarteten die Besucher zahlreiche Exponate. Neben Ramsbecker Mineralien sind auch Fundstücke aus anderen Regionen zu besichtigen.

Besucherbergwerk

Im Besucherbergwerk geht es mit der Grubenbahn rund 1,5 Km in den Dörnberg hinein. Eine Führung durch die Stollen vermittelt dem Besucher anschaulich, wie das Erz in der Grube abgebaut wurde um dann mittels eines Förderbandes zur Aufbereitung weitertransportiert zu werden.

Weiter Informationen

Weitere Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen erhalten Sie auf der Internetseite des Sauerländischen Besucherbergwerks.